unsere Partner
Bermuda Bräu
ICE-SPORTS
Dr. AINEDTER
ASKÖ

Spielbericht Saison 2011/12, Runde 2

Spielbericht Union - Wiener Wölfe

24. Oktober 2011

Mit einem 8:3 Sieg erwischen die Wölfe einen Traumstart in die Meisterschaft!

Am vergangenen Wochenende wurde es ernst für das Wolfsrudel rund um Trainerduo Daniel Lehmann und Silvester Staribacher. Nach verhältnismäßig kurzer, aber intensiver Vorbereitung stand mit dem Union EC gleich ein adäquater Gegner auf dem Prüfstand. In den vergangenen Begegnungen konnten sich zwar meist die Wölfe durchsetzen, allerdings waren die Ergebnisse stets denkbar knapp gewesen und am Ende trennten die beiden Mannschaften vielleicht ein oder zwei Tore.

Theri Hornich bekam gegenüber Manuel Aigner den Vorzug und durfte die Meisterschaft im Tor der Wölfe eröffnen. Mit einer Drittelbilanz von jeweils nur einem Gegentreffer wurde diese Trainerentscheidung als absolut richtig bestätigt.

Die Mannschaft, die diesmal mit mehr als drei Blöcken angetreten war, verwendete die ersten Spielminuten dazu, die bis dato fehlende Spielpraxis wettzumachen und schlitterte so prompt in einen Gegentreffer. Das war aber auch bereits der einzige Unsicherheitsfaktor im ersten Spielabschnitt, denn die Wölfe fanden danach rasch ins Spiel und bescherten dem Gegner gleich eine Vierfachpackung bis zum Drittelende.Im zweiten Spielabschnitt setzte das Rudel seinen Jagdausflug fort und belohnte sich dadurch nochmals mit drei Treffern zum 7:2

Im letzten Spielabschnitt nahmen die Wölfe ein wenig Tempo raus und spielten die noch verbleibenden 20 Minuten sicher herunter. Am Ende wies die Anzeigentafel einen soliden 8:3 Sieg der Wölfe auf und die Mannschaft bedankte sich bei den vielen angereisten Fans.

Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft um 15.00 Uhr in der Albert Schultzhalle 3 auf die Vienna Fire Fighters und wird alles daran setzen, die Anzahl der Siege auf zwei hinaufzusetzen.

Vienna Online »